NEUES KUNSTHAUS AHRENSHOOP - JUNGE KUNST


Neues Kunsthaus Ahrenshoop

JUNGE KUNST


























Ausstellung vom 27. März bis 6. Juni 2022
Mittwoch bis Montag 10 bis 17 Uhr geöffnet

 
JUNGE KUNST
AUS NORDEUROPA


Eine Präsentation junger Kunstpositionen zwischen Malerei, Grafik und Installation aus Deutschland und Island mit Claire Granereau (Bremen), Johanna Herrmann (Greifswald) und Claire Paugam (Reykjavík).

Die Ausstellung ist eine Kooperation mit dem Caspar-David-Friedrich-Institut der Universit√§t Greifswald, der Fakult√§t f√ľr Gestaltung der Hochschule Wismar, University of Applied Sciences: Technology, Business and Design und NES Artist Residency in Skagstr√∂nd/Island. Kuratorin: Olivia Franke


Eröffnung der Ausstellung
am 26. März 2022 um 17 Uh
r

Ausstellungsansichten finden sie hier.

Es gelten die aktuellen aktuellen Zugangsbestimmungen, 
Hygiene- und Abstandsregeln.

Programm

14. April 2022 um 15 Uhr
Ostereier faŐąrben nach baltischer Tradition.
Mitmach-Workshop in Kooperation mit dem KuŐąnstlerhaus Vossen. Anmeldung bei Nana Vossen, Designerin und K√ľnstlerin: +49(0)172 - 5105014 

29. April 2022 um 17 Uhr
Handwerk - Kunsthandwerk - Design - Kunst - Kunstkritik
Vortrag von Dr. RuŐądiger Vossen, Ethnologe Galerie fuŐąr altes Handwerk SCHNEPEL III in Ahrenshoop. 

28. Mai 2022 um 17 Uhr
Rundgang durch die Ausstellung und Online-GespraŐąch
mit den beteiligten KuŐąnstlerinnen. 
FuŐąhrung und Moderation: Olivia Franke 

Claire Paugam
Geboren 1991 in Frankreich | lebt und arbeitet in Reykjav√≠k/Island | AUSBILDUNG: 2016, MA Bildende Kunst, Universit√§t der K√ľnste Island; 2014, BA Bildende Kunst, Kunsthochschule von Nantes M√©tropole/Frankreich | EINZELAUSSTELLUNGEN (Auswahl): 2022 ‚ÄěEssentially Untitled‚Äú, √Āsmundarsalur Kunstraum, Reykjav√≠k/IS; 2022 ‚ÄěAnywhere but Here‚Äú, Mosfellsb√¶r Kunstzentrum/IS; 2021, ‚ÄěAttempting the Embrace n¬į31‚Äú, Reykjav√≠k Kunstmuseum/IS | GRUPPENAUSSTELLUNGEN (Auswahl): 2022, R√ļllandi Snj√≥bolti/14, ARS LONGA Museum, Dj√ļpivogur/IS; 2020, CHEAP Festival, Bologna/IT; 2018, ‚ÄěL√≠kamleiki‚Äú, Isl√§ndisches-Fotografie-Festival, Ger√įarsafn Kunstmuseum, K√≥pavogur/IS; 2016, Deep Inside, 5. Internationale Biennale f√ľr junge Kunst, Moskau/RU | AUSZEICHNUNGEN: Motivational Award 2020 verliehen vom Icelandic Art Prize | Vorstandsmitglied des Living Art Museum, Reykjav√≠k/IS

Claire Granereau
Geboren 1997 in Bremen | 2015 Praktikum Kunstp√§dagogik, KUBO, Bremen; 2017/2018 Praktikum Digitale Medien (3D Druck & Lasercutter) dimeb, Uni Bremen; AUSBILDUNG: seit 2017 Studium Kommunikationsdesign und Medien an der Hochschule Wismar, University of Applied Sciences: Technology, Business and Design | AUSSTELLUNG: 2022 ‚ÄěJUNGE KUNST AUS NORDEUROPA‚Äú im Neuen Kunsthaus Ahrenshoop | STIPENDIUM: 2022 Aufenthaltsstipendium im K√ľnstlerhaus Lukas in Ahrenshoop

Johanna Herrmann
Geboren 1998 in Rostock | AUSBILDUNG: seit 2017 Studium der Bildenden Kunst und Philosophie am Caspar-David-Friedrich-Institut an der Universit√§t Greifswald. | AUSSTELLUNGSBETEILIGUNGEN (Auswahl): 2022 ‚ÄěJUNGE KUNST AUS NORDEUROPA‚Äú im Neuen Kunsthaus Ahrenshoop; 2021-22 ‚ÄěKunst am Bau‚Äú, Universit√§tsrechenzentrum, Greifswald; 2021 ‚Äěpublic art‚Äú, √∂ffentlicher Raum, D√ľsseldorf; 2021 ‚Äěb suche‚Äú, FRIEDA23 Kunst- und Medienhaus, Rostock; 2021 ‚Äěb suche‚Äú, Galerie Schwarz, Greifswald; 2021 ‚ÄěMaterial & Eigenschaft‚Äú, CUBIC-artspace, Greifswald (E) | STIPENDIEN / PREISE: Von 2020 bis 2022 ist Johanna Herrmann Stipendiatin des MentoringKUNST Programms, ein Projekt des K√ľnstlerbunds Mecklenburg und Vorpommern e.V. Sie war Stipendiatin der Summer School 2021, hatte ein Aufenthaltsstipendium des Kunst- und Medienhauses FRIEDA23 Rostock und erhielt in demselben Jahr den INSOMNALE-Kunstpreis des Caspar-David-Friedrich-Instituts der Universit√§t Greifswald. Der INSOMNALE-Kunstpreis wird in Kooperation mit dem K√ľnstlerhaus Lukas in Ahrenshoop vergeben und beinhaltet einen Arbeitsaufenthalt im K√ľnstlerhaus sowie die Teilnahme am Projekt JUNGE KUNST AUS NORDEUROPA im Neuen Kunsthaus Ahrenshoop. 2022 erhielt sie den Caspar-David-Friedrich-Preis der Caspar-David-Friedrich-Gesellschaft e.V.
Neues Kunsthaus Ahrenshoop