NEUES KUNSTHAUS AHRENSHOOP - essentials


Neues Kunsthaus Ahrenshoop

essentials


Kira Fritsch








Christine Reiter
(Detail)









Bettina Paschke
(Detail)








Matthias Neuthinger
(Detail)

Ausstellung 11. bis 18. November 2017
 geöffnet Mi-Mo 10-16 Uhr


K√ľnstlergruppe Essentials
Sati Zech mit ihren Sch√ľlern

Geraldine Frisch
(Ebersberg)
Fotografie, Videoinstallation

Kira Fritsch (M√ľnchen)
Körperobjekte aus Pattex, illusionistische Dioramen

Felicitas Hoess-Knahl (Berlin)
Objekte begr√ľnt

Matthias Neuthinger (Mannheim)
Bustiers, gewickelte Körperteile

Christa Nothroff (Schweinfurt)
Arbeiten aus der Serie ‚ÄěAlice im Wunderland‚Äú

Bettina Paschke (Graz)
minimalistische Zeichnung auf Papier, Glas und Wachs

Christine Reiter (Augsburg)
inszenierte Bergpanoramen, Objekt, Collage

Petra Steeger (Rostock)
gestickte Organe, Druckgrafik

Mona Weiskopf (Schweinfurt)
körperbezogene textile Faltungen

Nina Zeilhofer (Augsburg)
Drucke auf Ahrenshooper Grundrissen

Helmut Aichele (Göppingen)
Objekte, Zeichnung, Collage

Sich zu positionieren und Stellung zu beziehen - im k√ľnstlerischen Tun das Notwendige vom Nebens√§chlichen zu trennen, das ist das gemeinsame Thema der K√ľnstlergruppe Essentials um die international anerkannte K√ľnstlerin Sati Zech. Als Wegweiserin und Bindeglied der Gruppe, laufen bei ihr die F√§den zusammen. In einem √ľber Jahre gewachsenen Ann√§herungsprozess stachelt Zech ihre Sch√ľler an, sich mit Neugier aufeinander zu begegnen, regt Gegen√ľberstellungen, Perspektivenwechsel und stete kritische Reflexion an.
"Was ist wesentlich?" Diese Frage stellt sich die K√ľnstlergruppe Essentials in der gleichnamigen Ausstellung im Kunsthaus Ahrenshoop vom 11. - 18. November 2017.

Zweimal im Jahr treffen sich Kunstschaffende aus Deutschland und √Ėsterreich zum gemeinsamen Arbeiten und zum Austausch mit Sati Zech. Die k√ľnstlerische Zusammenarbeit und das individuelle Coaching ist ein permanenter fortlaufender Prozess, der sich teilweise schon √ľber 18 Jahre hinstreckt.

Ein Workshop geht der Ausstellung im Kunsthaus Ahrenshoop voran und gibt Einblick in das k√ľnstlerische Tun der Gruppe.

Auf den Punkt kommen und zum Wesentlichen finden - die Umsetzung des Existentiellen in eine persönliche Formensprache ist vielfältig und deckt ein breites Spektrum ab:
Von streng reduziert bis opulent farbig, Tektonik begegnet Organik, fette Schwere trifft auf feinen Strich.

www.essentials.pro

www.satizech.de
Neues Kunsthaus Ahrenshoop