NEUES KUNSTHAUS AHRENSHOOP - Bilder


Neues Kunsthaus Ahrenshoop

Bilder


Claire Laude









Grigorij Selskii (Detail)









Ingar Krauss










Maria Sukhomlina (Detail)

Ausstellung vom 3. Dezember 2017 bis 12. März 2018
geöffnet von Mi-Mo 10-16 Uhr 
ausser 22.26.12.2017 geschlossen, 1.1.2018, 11-16 Uhr


               
BILDER vom Anderen
–ė–∑–ĺ–Ī—Ä–į–∂–Ķ–Ĺ–ł—Ź –ī—Ä—É–≥–ĺ–≥–ĺ


Laura Bielau, Dana JES, Ingar Krauss, Claire Laude,
Alexandr Liubin, Grigorij Selskii, Mascha Suhomlina, Konstantin Traschenkov, Ruth Wyneken, Artem Zaytsev


Aus Anlass von 15 Jahren Kooperation zwischen dem K√ľnstlerhaus Lukas und dem Zentrum f√ľr zeitgen√∂ssische Kunst in Kaliningrad zeigen ausgew√§hlte Stipendiat*innen des Austauschprogramms beider L√§nder Werke. Ein der Ausstellung vorangegangener Workshop im K√ľnstlerhaus Lukas ging der Frage der Bedeutung der BILDER VOM ANDEREN nach. Ein zweisprachiger Katalog dokumentiert die Bedeutung der Arbeitsaufenthalte im anderen Land.

Das K√ľnstlerhaus Lukas und das Zentrum f√ľr zeitgen√∂ssische Kunst in Kaliningrad verbindet eine inzwischen 15-j√§hrige Zusammenarbeit, die zu Beginn durch das heute nicht mehr existierende Deutsch-Russische Haus begonnen wurde. Gemeinsame Ausstellungen und der K√ľnstler*innenaustausch durch die Vergabe von Arbeitsstipendien f√ľr Kaliningrad und Ahrenshoop. Jedes Jahr arbeiteten je zwei Bildende K√ľnstler*innen, Autor*innen oder Komponisten*innen im jeweils anderen Land. Inzwischen waren √ľber 50 K√ľnstler*innen am Austauschprogramm beteiligt. Nach den Ausstellungen ‚ÄěUnd das ist alles ernst‚Äú, eine Homage f√ľr Johannes Bobrowski‚Äú (2000), ‚ÄěGeschichte in Landschaften‚Äú, der Begegnung von Wort und Bild (2004) und ‚ÄěKaliningrad-Ahrenshoop 1:1 - Residenzen und Konsequenzen‚Äú (2011) wird nun zum vierten Mal diese fruchtbare Kooperation der √Ėffentlichkeit vorgestellt.

Das Zentrum f√ľr zeitgen√∂ssische Kunst wurde 1997 in Moskau gegr√ľndet und in Kaliningrad sowie in drei weiteren St√§dten Au√üenstellen eingerichtet. Das Kunstzentrum in Kaliningrad ist das einzige, das im Bereich zeitgen√∂ssischer Kunst in Kaliningrad t√§tig ist, dies in Partnerschaft mit Organisationen der Stadt und im internationalen Bereich. Es ist eine der wichtigsten Museums- und Forschungseinrichtungen in der Region um Kaliningrad und schafft so eine polarisierende Plattform f√ľr zeitgen√∂ssische Kunst im russischen Raum. Der Sitz des Zentrums ist in einem Denkmal der ehemaligen deutschen Befestigungsarchitektur aus der Mitte des 19. Jahrhunderts. Die eingeladenen K√ľnstler arbeiten noch in angemieteten Wohnungen, bis die eigenen Residenzr√§ume des Zentrums fertig gestellt sind. Ein weiterer gro√üer Schritt f√ľr das Zentrum ist die diesj√§hrige Fertigstellung des neuen Ausstellungsraumes in der Mansarde des Kronprinzen Monuments.

Die Projektkoordinatorin f√ľr die Zusammenarbeit mit dem K√ľnstlerhaus Lukas und Gastkuratorin f√ľr das diesj√§hrige Ausstellungsprojekt Zinaida Scherschun wurde 1984 geboren und absolvierte ihr Studium an der p√§dagogischen und psychologischen Fakult√§t der Imanuel Kant Baltic Federal University in Kaliningrad. Sie kuratierte schon viele Ausstellungen und Projekte und ist auch selbst als K√ľnstlerin t√§tig. Seit 2010 betreut sie das p√§dagogische Projekt einer Kunstklasse f√ľr Kinder und ihre Eltern ‚Äěstories about contemporary art and creative experience for children and parents‚Äú. Die Partnerausstellung zu BILDER VOM ANDEREN in Kaliningrad wurde von ihr organisiert.
Neues Kunsthaus Ahrenshoop