NEUES KUNSTHAUS AHRENSHOOP - Vorläufig ist die Zeit


NEUES KUNSTHAUS AHRENSHOOP

Vorläufig ist die Zeit


Renee Altrov








      

  Eve Kask










 Susanne Nickel










 Anna Knüppel

Ausstellung vom 13.12.2015 bis 22.02.2016,
geöffnet Mittwoch-Montag 10-16 Uhr
23.-26.12. geschlossen 27.-31.12.
täglich 10-16 Uhr geöffnet 1.1.2016 11-16 Uhr


               
VORLÄUFIG IST DIE ZEIT
ESIALGU ON AEG

ein estnisch-deutsches Ausstellungsprojekt von Künstlerhauses Lukas und  Neues Kunsthaus zur Beziehung von Literatur und bildender Kunst Lyrik, Fotografie, Zeichnung und Künstlerbücher von Renee Altrov, Ramona Czygan, Doris Kareva, Eve Kask, Margot Kask, Anna Knüppel, Susanne Nickel, Piia Ruber und Daniela Seel 


Ausstellungseröffnung
am 12. Dezember 2015 um 17 Uhr
Einführende Worte:
Gerlinde Creutzburg und Anu Lehmann
um 17.30 Uhr
Lesung mit Doris Kareva (Tallinn) und Daniela Seel (Berlin)
mit einer Einführung von Cornelia Jentzsch
um 19 Uhr
Empfang mit Danksagung für Petra Steeger, Burkhard Kleinert und dem künstlerischen Beirat des Künstlerhauses Lukas


Künstler haben schon immer das Phänomen der Zeit zum Thema ihrer Arbeit gemacht und verkörperten damit den Wunsch des Menschen, die vorgegebenen Grenzen der Vergäng- lichkeit zu überschreiten. Während eines zweiwöchigen Workshops im Künstlerhaus Lukas stand eine begrenzte Zeit für die Begegnung von Autor*innen und bildenden Künstler*innen aus Estland und Deutschland zur Verfügung, um sich in einem gemeinsamen Buchobjekt dem Thema zu nähern. Die Gedichte dazu waren zuvor schon unterwegs, um Zeit zum Korrespon- dieren zu geben und damit neue Verbindungen entstehen zu lassen. Die ausgewählten Texte, Bildwerke und Künstlerbücher erzählen in bester Tradition der EDITION HOHES UFER AHRENSHOOP von der Begegnung über Ländergrenzen, diesmal mit einem Fokus auf Zeit
und Raum mittels der Fotografie, der Zeichnung und dem Künstlerbuch.

Bleiben wir gerade wegen der unausweichlichen Vorläufigkeit unseres Tuns einmal mehr im Gespräch. Um unser Dasein nicht nur in schwieriger Zeit zu verstehen und in Einklang mit uns in unserer globalisierten Welt zu bringen. Die Rezeption der Werke in der vorgestellten Ausstellung, das Hier und Jetzt unseres ausstellungsbegleitenden Kataloges mit seinen Rückblenden, und auch unser gewiss vorläufiger Zeitrahmen soll Erkenntnis von Zeit und Raum und damit das einzelne Kunstwerk vollständig werden lassen. Ihre möglichen Gedanken und unser gemeinsamer Dialog gestalten die gezeigten Werke im Einzelnen zu dem, was sie nicht nur vorläufig in ihrer Zeit sein wollen.
Neues Kunsthaus Ahrenshoop
english