NEUES KUNSTHAUS AHRENSHOOP - SOLITUDE - Gefährdete Landschaften


NEUES KUNSTHAUS AHRENSHOOP

SOLITUDE - Gefährdete Landschaften


SOLITUDE - GEFÄHRDETE LANDSCHAFTEN

29.11.2009 bis 01.02.2010
geöffnet täglich 10-16 Uhr

Max Baumann 
Lucy Fricke 
Nicole Schuck 
Carl Martin Hansen 
Glenn Erik Haugland

 
Nach der gelungenen Premiere des länderübergreifenden Projekts SOLITUDE zum Thema „Landschaft im Aufbruch“ folgt nun der zweite Teil unter dem Titel „Gefährdete Landschaften“ mit Beteiligten aus Norwegen und Deutschland. 

LUBMIN
Lucy Fricke (Prosa), Nicole Schuck (Zeichnung) und Max Baumann (Fotografie) weisen in ihrem Projekt „Lubmin“ auf das vielfach in die Schlagzeilen geratene gleichnamige Seebad am Greifswalder Bodden hin. In einem Zusammenspiel von literarischen und visuellen Elementen machen sie auf die Widersprüchlichkeit wirtschaftlicher und touristischer Expansion aufmerksam. Klimawandel wird oft nur als globales Problem wahrgenommen. Trotz inzwischen vielseitiger Auseinandersetzungen an konkreten Orten - so auch in Lubmin - bleiben letztlich die Folgen menschlichen Eingriffs insbesondere durch wirtschaftliche Entwicklungen völlig unbedacht. Dennoch zeigt die kritische Sichtweise der Künstlerinnen und Künstler auch die Schönheit dieser Veränderungen auf. Die künstlerische Auseinandersetzung wird durch zwei anregende Einblicke in die notwendig fundierte wissenschaftliche Auseinandersetzung ergänzt, die sich konkret auf das deutsche Länderbeispiel beziehen und den Zusammenhang auf die Klimaforschung des Ostseeraumes hinweisen.

FONNO
Carl Martin Hansen (Skulptur, Zeichnung, Fotografie) und Glenn Erik Haugland (Komposition) weisen mit ihrem Projekt „Fonno“ auf einen der größten Gletscher Norwegens - dem Folgefonna - hin. In einem Zusammenspiel von visuellen und elektroakustischen Elementen machen sie auf die Schönheit und Veränderungen des Gletschers durch den Klimawandel aufmerksam. Zeichnungen, Fotografien, eine Skulptur und ein Video von Carl Martin Hansen wecken mit einer integrierten Soundinstallation des Komponisten sowie Texten der Sängerin Heidi Tronsmo nicht nur die Sehnsucht nach den unvergleichlichen Landschaften eines Gletschers. Ein wissenschaftlicher Beitrag weist auf konkrete Fakten des Gletschers hin. Neben der Faszination bleibt das Nachdenken über unsere ganz persönliche Verantwortung in diesem Veränderungsprozess des Klimas und der Landschaften.
 Max Baumann








Nicole Schuck








Carl Martin Hansen








Neues Kunsthaus Ahrenshoop
english